Der große Küchenratgeber von Planung bis Montage.

JETZT ANFRAGEN!

 

Kochen und Backen

    • Kochfelder, Backöfen und Mikrowellen sind heutzutage mit ausgefeilter Technik ausgestattet, die sogar Jungköche in spe hinter dem Ofen hervorholen. Nicht nur schön anzusehen, sondern auch komfortabel und gleichzeitig einfach in der Bedienung – wer wäre da nicht gerne „Heimchen am Herd“?

      Traditionelle Kochplatten werden mehr und mehr von Ceran-Kochfeldern verdrängt. Sie sind optisch schön, pflegeleicht und sparsam im Energieverbrauch. Zudem werden sie in den Abmessungen 45, 60, 75, 80 und 90 cm Breite angeboten und finden so in jeder Küche ihren Platz.

      Schon gewusst? Möglich sind auch Kombinationen von Ceran-Kochfeldern und Gaskochmulden.

      Innovativ: Bei Induktionskochfeldern bleiben die Kochzonen kalt. Elektromagnetische Felder unter den Kochzonen lassen Hitze erst im Topfboden entstehen.

      Backöfen

      Backöfen der neuesten Generation bieten neben der klassischen Ober- und Unterhitze eine Vielzahl von Funktionen. Durch Heißluft kann auf mehreren Ebenen gleichzeitig gebacken werden. Fleisch wird gar und rundherum knusprig durch Turbo- oder Infrarotgrillen. Eingebaute Mikrowellen bedeuten ein Gerät weniger und damit mehr Platz in der Küche. Dank Spezialemaillebeschichtungen sind Backöfen pflegeleicht. Noch bequemer wird es mit der so genannten Pyrolyse, einem separater Reinigungsvorgang, der Verschmutzungen unter großer Hitze verbrennt.

      Flexibel: Separate Kochfelder und Backöfen ermöglichen ideale Anordnungen nach ergonomischen Gesichtspunkten.

      Großräumig:Neben der Normbreite von 60 cm bietet der Handel 70 cm und 90 cm breite Großraumbacköfen. Schlanke Versionen sind nur 45 cm schmal.

      Mikrowellen

      Mikrowellengeräte dienen dem schnellen Erwärmen von Mahlzeiten, Auftauen oder auch der Essenszubereitung. Durch die Aussendung von elektromagnetischen Wellen werden Wassermoleküle in Lebensmitteln zum Schwingen gebracht und somit erwärmt. Wasserfreie Gegenstände wie zum Beispiel Geschirr werden normalerweise nicht warm. Bei längerer Erwärmung von Lebensmitteln wird durch den Kontakt allerdings auch das Geschirr heiß. Also Vorsicht beim Herausnehmen der Behälter!

      Sicher: Mikrowellengeräte sind so konzipiert, dass die Wirkung der Mikrowellen ausschließlich auf den Innenraum der Geräte beschränkt bleibt. Mehrere Sicherungen machen eine Inbetriebnahme der Geräte bei geöffneter Tür unmöglich.

      Vielseitig: Kombigeräte bieten zusätzliche Funktionen wie Ober- und Unterhitze, Heißluft oder Grill. Praktisch für kleine Küchen, macht den Backofen überflüssig.

      Aufgepasst: Metallgeschirr ist für Mikrowellen ungeeignet, da Metall die Wellen reflektiert. Das gilt sogar für die guten Teller mit dem Goldrand. Ebenfalls ungeeignet ist manches Geschirr aus Kunststoffen oder Plastik. Giftige Zusatzstoffe können beim Erwärmen an das Kochgut abgegeben werden.

Hier gelangen Sie wieder zum Register.